Veranstaltungen Predigten Kinder / Jugend Soziales Infos Englische Kirche Diverses AKiD / Kirchen von Davos HOME

Innenraum

An dem schlichten, im viktorianische Stil erbauten Kirchlein gefällt das unregelmässige Sichtmauerwerk. Im Innern beeindrucken die gewaltigen Bogen der offenen Arvenholzkonstruktion.

Der Chorraum

Der harmonisch gestaltete Chor lädt zur besinnlichen Betrachtung ein.

Die zum Teil schwer kranken, sterbenden Menschen glaubten an die Auferstehung und brachten dies in den drei Chorfenstern zum Ausdruck, die die Macht des Herrn Jesus über den Tod zeigen:

Am linken Fenster sehen wir die Auferweckung von Lazarus In der Mitte steht Jesus als der auferstandene Herr mit dem Siegesbanner Am rechten Fenster wurde die Auferweckung des Töchterleins von Jairus gemalt

Die drei Lilienfenster zur Rechten tragen die Worte "Selig sind die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen".

An der Wand hinter dem Altar sind Holztafeln eingelegt mit dem Gebet des Herrn, den Zehn Geboten und dem Apostolischen Glaubensbekenntnis. Zwischen den Gesetzestafeln stehen die Einsetzungsworte zum Abendmahl. Diese Botschaft ist unmissverständlich: weil wir Menschen die Gebote Gottes übertreten haben, musste Jesus als das Lamm Gottes seinen Leib hingeben und sein Blut vergiessen zur Versöhnung für unsere Sünden. Die Vorväter wussten, wie schnell man all diese Wahrheiten vergisst, darum schrieben sie sie an die Kirchenwände.

Sehr ansprechend ist das mittlere Fenster rechts im Kirchenraum, das Jesus im Gespräch mit Martha und Maria in Bethanien darstellt. Man beachte die segnenden Hände Jesu, die dienenden Hände Marthas und die betenden Hände Marias.

Eher traurig stimmt das Fenster links vorne mit dem von seinen Brüdern verkauften jungen Joseph in Ägypten; im Hintergrund die Pyramiden. Dieses Fenster wurde im Gedenken an einen jungen Engländer gestiftet, der fern der Heimat so früh sein Leben lassen musste.

Wir wünschen jedem Besucher eine ruhige Zeit zum Nachdenken über den Sinn und das Ziel seines eigenen Lebens.